Institut Schauermann

Schauermann-Logo-Weiß

Institut Schauermann

Frühling

Fühlst du dich seelisch unrund und auch körperlich nicht ganz fit, kann ich dir im Frühling eine Fastenkur empfehlen.

Ich persönlich habe Erfahrung mit der Reiskur nach Traditioneller Chinesischer Medizin und der Hildegard von Bingen Fastenkur. Beide Varianten sind für mich persönlich am praktikabelsten und lassen sich gut in den Alltag integrieren, selbst wenn andere im Haushalt nicht fasten, denn man muss nicht „hungern“. Ich warte immer ab, bis das Frühjahr ein wenig fortgeschritten, und es draußen schon wärmer ist. Aus dem einfachen Grund, mir wird beim Fasten immer kalt und wenn es draußen auch kalt ist, noch mehr. Dann schaue ich auch auf die Mondphase, ich starte grundsätzlich bei abnehmendem Mond, gleich nach dem Vollmond. Das muss man nicht, aber persönlich finde ich es sinnvoll.

Ich starte mit 2 Entlastungstagen und nach der Fastenkur ende ich mit 2 Aufbautagen. Die Dauer des Fastens kann variiert werden. Bereits 3 Tage tun gut. Aber auch 6, 9 oder 12 Tage sind möglich. Länger würde ich – wenn dann – nur mit ärztlicher Begleitung fasten.

Habe ich dein Interesse geweckt? Melde dich gerne bei mir und ich informiere dich über die Details der jeweiligen Fastenkur. Gerne begleite ich dich während der Kur mit feinen verdauungsanregenden Hara(Bauch) Shiatsus. Daniela 0664 732 50 244